Mai 2010


Wer macht jetzt den Bundespräsi?

Wer hätte das gedacht?

Die Betroffenen selbst halten es für normal
und das ist schlimm!

„Pfingsten, das liebliche Fest, war gekommen;
es grünten und blühten Feld und Wald …“

„Dunkles Bier
und blonde Weiber
sind die besten Zeitvertreiber!“

… Rechtskurve Richtung Finsternis:
Eine Straße wie Hannelore.

Heute haben Mütter „Reinigungsrituale“ zur Hand..

Mit Hokuspokus den Schmierschmutz besiegen:
Da lacht die Hausfrau und der Fachmann wundert sich.

Die Verschmelzung von Raum und Kunst
manifestiert sich in weltlichen Objekten, die in ihrer
materialen Korrespondenz und im Dialog mit ihrer Umgebung
anrührende Momente stiller Poesie transzendieren und
den Betrachter in der radikalen Reduktion auf die Essenz
ihrer künstlerischen Aussage in hohem Maße
Erkenntnis und Erhebung finden lassen.

Spiel mal wieder Gourmet-Tempel!
Es ist so einfach.

Eine Löwin fragt nicht „Was denkst Du gerade?“

„Play it again, Sam.“

Hauptsache es ist genügend Schaumwein im Haus!

Spätwinterliches Nachzügeln
oder frühherbstliche Vorboten?
Wo bleibt das Sommerliche am Frühling?

Wer braucht noch den Puff,
wenn hier alles nur 12 Euro kostet!
(Und dazu: gratis Haarwäsche danach!)

Weil’s ganz einfach besser ist.

Zebulons Zauberkarussell dankt
allen Erhaltern korrekter Kraftwagen
für die Aufrechterhaltung von
Ästhetik und Stil im Straßenverkehr.


… und zwar die (angeblich eierlegende) Wollmilchsau!

Maikäfer alle Länder …