August 2010


Noch immer nehmen präzisionsverliebte Altvordere
die neuen Fingerschmiersteuerungstechnologien
moderner bildgebender Mediengerätschaften einfach nicht
zur Kenntnis und schwören weiterhin rückwärtsgewandt
auf ihre uralten Werkzeuge.

Bringt Quote im Osten:
Die lange Horrornacht im mitteldeutschen Fernsehen.

Street-Style-Stars beweisen Trendgespür
und zeigen uns, wie man den Keylook der Saison kombiniert.

Sie müssen draußen bleiben:
Kein Einlass für Holländer!

Stilbewusste Kleintierhalterinnen wissen,
was sie ihrem Liebling schuldig sind:
Große Robe statt Leggins mit Fluppe!

(Einfach mit dem Kötilein ums Eck kann ja jeder.)

… und auf’er Weide grast die letzte Kuh:

So isser, der Feierabend auf’m Land.

Vorsichtig bewegen!
Defensiv fahren!
Kein ungeschützter Geschlechtsverkehr!
Keine Kaufverträge abschließen und
nicht heiraten!


Acht von zehn Deutschen ernähren sich
nicht so gesund, wie sie gerne möchten!
Aber ziemlich viele Deutsche wählen ja auch
eine Kanzlerin, die sie nicht so gerne möchten.

Soll keiner behaupten, er hätte es nicht besser gewusst!

Das fettarme Großgeflügel gibt’s jetzt als ultimative Antwort
auf das allgegenwärtige Grillfackel-an-Bratwurst-Einerlei
handlich portioniert im Supermarkt Ihres Vertrauens.

In einfacher Versuchsanordnung zeigt sich ein ebenso
überraschender, wie rätselhafter physikalischer Effekt:
Das laufende Wasser aus dem Hahn bildet über der gefüllten Flasche
als glatte Wasserwand einen Trichter aus,
der in einer bestimmten Höhe rundum abreisst und
in Einzeltröpfen zerfällt.
Es handelt sich um ein bisher kaum erforschtes
Phänomen, welches, in ähnlicher Form mit Tauchpumpen erzeugt,
der Wissenschaft Rätsel aufgibt.

Dabei dringt der Freibeuter in Galaxien vor,
die nie
ein Mensch wie er zuvor gesehen hat …