Man muss ja nicht jede US-anerikanische Unsitte mitmachen,
die in den Medien als alteuropäische Tradition verkauft wird
und doch nur dem Wohl der Karnevals- und Lebensmittelindustrie
dient und den Handelsunternehmen zusätzlichen Umsatz bringt.
Zum Glück war die Halloween-Produkt- und -Reklamewelle dieses Jahr
nicht mehr ganz so heftig, da sie sonst offenbar zu stark
mit dem vorgezogenen Weihnachtsgeschäft kollidiert wäre.

Werbeanzeigen