Juli 2011


Ein bisschen balla balla geht immer.


Läggäh Häppschäh!

Von wegen „Zaubertrank“!


… mit diesem Ohne-Hose-aus-dem-Haus-Look!
Wie sollen Euch in so einem Outfit
denn
Frauen
noch ernst nehmen?

Was schon vor Jahren als billige Slapstick-Einlage
in drittklassigen Filmkomödien für schwache Lacher sorgte,
ist  bald genauso abgemeldet wie heutzutage weiße Tennis-Socken
in Fransenschühchen, Schulterpolster, bunte schmale
Lederkrawatten und aufgekrempelte Sakko-Ärmel,
aber jetzt schon viel schlimmer!

Merkt ihr das denn nicht?

Ob sich schwule Modedesigner mit diesem „Running Unterwäsche Gag“
mal selbst was Gutes tun wollten oder ob es eine späte Rache
der weiblichen Fashion-Victims für die unauslöschlichen
Arschgeweih-Tattoos ist, das wird sich vielleicht irgendwann
mal klären lassen. Für’s erste gilt:
Forget it!!!


Ein Bild aus glücklicher Zeit.


Und das mitten im Juli!

Sommerfrische

Zeige mir dein Leergut
und ich sage dir, was du trinkst!

… das ist der Trick des türkischen Wochenmarkt-Händlers,
der für ein kleines Näppfchen „Pepperoni-Frischkäse“ eiskalt und
unerbittlich stolze 3,70 Euro verlangt (= knappe 8 Mark West!),
nachdem er arglose Schärfe-Junkies mit einer
kostenlosen Kostprobe dieser
harmlos aussehenden
und mit einer gehörigen Portion Knoblauch und Chili zum echten
Suchtmittel aufgeputschten Paste angefixt hat!


Wenn’s nix zu saugen gibt
ist sterben keine Schande!


Da sind die ratenden Agenturen aber nun wirklich nicht dran schuld!


… als bei der Werbung noch was raus kam!



Programmieren ist kein Uhrmacherhandwerk!


Wer kennt sie noch?
Karoline, die berühmte BUKO-Werbekuh.
Zu ihrer Zeit so bekannt, wie heutzutage ihre lila Kollegin!
Aber das ist schon ziemlich lange her …


Wirklich praktisch, diese leckeren Filets im Darm!


Der Einheitsdress der Panzerkanzlerin
hat die öffentlich-rechtliche deutsche Wetterfront erreicht!


Das überaus edle Veuve-Geseuffe,
es wurde in einer schlichten Zeremonie
aus dem Flaschengärgefängnis befreit
und sanft süppelnd dem schönen Sieg unserer Mädels
über die franzoisischen Mademoiselles gewidmet.

Hurra Silvia! Danke Inka! Bravo Babett! Klasse Kerstin! …


… sagt der Präventionsexperte.



Das Spar-Sparschwein:
Ressourcenschonend, umweltfreundlich, funktional!
Weniger ist eben doch oft mehr.